Computer- und Englischunterricht – My Heart Will Go On

Ebenso wie die Tagesaktivitäten an der Bildungshütte besuchte ich im Februar auch den Computerunterricht und die abendlichen Englischklassen. Es ist schön zu sehen, dass gerade auch viele Mädchen den Computerunterricht besuchen! Leider sind viele unserer Computer, die wir ja bereits gebraucht bekommen hatten und die sehr unter der großen Hitze leiden, inzwischen nur noch teilweise zu gebrauchen. Wir benötigen dringend neue.

Der Computerraum an der Bildungshütte. Durch Klicken auf das Foto wird es vergrößert.

Es ist schön, dass es besonders den Mädchen Freude macht, den Umgang mit dem Computer zu lernen.

In Kambodscha müssen die Schüler aufstehen, wenn der Lehrer kommt oder sie im Unterricht drankommen, und es gibt meistens Frontalunterricht, bei dem gemeinsam nachgesprochen wird, was der Lehrer gesagt hat. Daher wurde ich von unseren Englischklassen mit einem im Chor gesprochenen „Welcometo our class“ begrüßt. Nachdem ich mich bedankt und die Kinder aufgefordert hatte, sich wieder zu setzen, schallte, ebenso im Chor, „Thank you, teacher“ zurück. 

Zwar möchten die Schüler alle immer gern mit mir sprechen, wenn ich die Klassen besuche, aber dann fällt ihnen meistens doch nichts ein, was sie mich fragen könnten, und vor lauter Angst, etwas Falsches zu sagen, sagen sie lieber gar nichts. Das war diesmal in der Klasse von Kem Sokha anders. Die Arme schnellten nur so in die Höhe, als die Kinder aufgefordert wurden, Fragen zu stellen. Jedes Kind wollte unbedingt drankommen, und die Fragen sprudelten nur so: „Wie lange bist du schon in Kambodscha?“, „Welches kambodschanische Gericht magst du am liebsten?“, „Wie alt sind deine Eltern?“ – so ging es Schlag auf Schlag. Und die Kinder verstanden auch noch die Antworten! Ich war wirklich schwer beeindruckt.

In Kem Sokhas Klasse meldeten sich sofort fast alle Kinder, als sie aufgefordert wurden, mir Fragen zu stellen.

Richtig gerührt war ich, als ein Mädchen mit zarter Stimme alle drei Strophen von „My Heart Will Go On“, dem Filmsong des Titatic-Films, sang:

Wer unsere Arbeit in Steng Hau unterstützen möchte, kann dies über eine Spende tun:

“Zukunft für Steng Hau e.V.”
Deutsche Bank
IBAN: DE14 2007 0024 0744 1819 00, BIC: DEUTDEDBHAM
Spenden sind von der Steuer absetzbar.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s