Reis und Fischsoße für die Ärmsten der Armen in Steng Hau

Ende August bekam unser Projekt eine Spende in Form von Naturalien: Ihre Exzellenz Lady Brak Chansokha, Vorsitzende der Frauenvereinigung der Provinz Sihanoukville, die unsere Arbeit beim Fest zum 10-jährigen Bestehen der Bildungshütte im April kennengelernt hatte, spendete mehrere Säcke Reis, flaschenweise Fischsoße und Speiseöl sowie Konservendosen.

Ganz links Lady Brak Chansokha, die Spenderin, am Eingang zur Bildungshütte, zusammen mit mir, einem Village-Chief und unserem Projektleiter Thet.

17 Familien wurden von unseren Sozialarbeiterinnen Srey Leak und Lida als besonders bedürftig eingestuft, und jeweils ein Vertreter der Familie, meistens Mutter oder Großmutter, wurde zur Übergabe der Spenden in die Bildungshütte eingeladen. Jedes Spendengebinde bestand aus 25 kg Reis, sechs Fischkonserven, Seife, zwei Flaschen Bratöl, zwei Flaschen Fischsoße und 50.000 Riel (das entspricht 12,50 US-Dollar).

Thet und Chan Sophal mit den Vertreterinnen der 17 Familien, die als besonders bedürftig eingestuft wurden.

Die Bedürftigkeit ist den Frauen deutlich anzusehen.

Damit wir weiterhin besonders den Kindern in Steng Hau helfen können, sich und ihre Kinder später einmal gut versorgen zu können, bitten wir weiterhin um Eure Spenden an:

“Zukunft für Steng Hau e.V.”
Deutsche Bank
IBAN: DE1420070024074418190, BIC: DEUTDEDBHA
Spenden sind von der Steuer absetzbar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s